Kleines Nachschlagewerk Informatik
Warum Datenschutz vielleicht doch nicht so wichtig ist
Worum geht es?
Datenschutz ist wichtig. Das hat sich in "unseren" Kreisen herumgesprochen. Aber nicht alles ist so schlimm wie vermutet. Deshalb muss bei Datenschutzbetrachtungen auch immer die Gegenseite einbezogen werden.
Aufwand und Nutzen
Datenschutz ist immer ein Abwägen zwischen Komfort und Sicherheit. Es ist schön, wenn Krankenkasse, Arbeitgeber und Finanzamt direkt kommunizieren dürfen, um die Einkommenssteuer zu vereinfachen. Natürlich müssen Regeln eingehalten werden, aber ein Restrisiko wird gern verdrängt. Das ist legitim. Man muss Aufwand und Nutzen abwägen.
Das Internet vergisst
Entgegen anderslautender Gerüchte vergisst das Internet in der Tat, und zwar oftmals mehr als einem lieb ist.
15 Minuten Aufmerksamkeit
Es ist natürlich unangenehm, wenn über eine Person bestimmte Dinge veröffentlicht werden. Aber man muss dies auch in Relation zur Gesamtmenge sehen. Es ist nicht nur wichtig, ob etwas Unangenehmes gespeichert wurde, sondern auch, ob es gefunden wird bzw. ob es noch jemand sucht.

Wir leben in einer Welt, die uns jeden Tag mit einer Unmenge von Informationen zusch... überflutet. Wer weiß noch, was letzte Woche wichtig war?