Kleines Nachschlagewerk Informatik
Motorsteuerung
Worum geht es?
Hiermit werden die drei Motoren gesteuert.
Der Motorblock
Dieser Block schaltet die Motoren. Motoren können sich in unterschiedliche Richtung und mit unterschiedlicher Stärke drehen, man kann die Motoren ausrollen oder sofort stoppen lassen. Ebenso kann man sagen, wie lange der Motor arbeiten soll.





Motorblöcke lassen sich einfach aneinander koppeln.
Motoreinstellungen




Klickt man auf einen Motorblock, kann man im Fenster unten links alles einstellen: Hinweis! Oft muss, während der Roboter fährt, etwas getestet werden (z.B. Hindernisse). Ist zum Beispiel eine Zeit eingestellt, so wartet der Motorblock auch genau diese Zeit und erst danach kann getestet werden. Möchte man also sofort testen, schaltet man den Motor auf unendlich. Damit wird dieser nur eingeschaltet.
Beispiel: Fahren im Quadrat
Möchte man den Roboter dazu bringen, ein Quadrat abzufahren, muss man ihm vier Fahrblöcke und vier Blöcke zum Lenken geben. Man kann aber auch eine Schleife nehmen.

Die Zeiten für das Fahren muss man austesten, ebenso die Zeiten für das Lenken. Man kann dem Roboter nicht sagen: Drehe dich um 90 Grad, denn die Steuerung weiß nicht, wie groß die Räder sind bzw. ob der Roboter auf Ketten fährt. Sie weiß von allein nicht, wie weit sich der Roboter gedreht hat.
Weitere Aufgaben