Kleines Nachschlagewerk Informatik
Automaten
Was muss man wissen?
Man muss das Modell des Automaten und den Sonderfall des endlichen Automaten kennen. Man muss wissen, wozu man Automaten verwendet (Syntaxprüfung, Suche etc.).

Man muss den Unterschied von deterministischen und nichtdeterministischen endlichen Automaten kennen (Achtung, die Anforderungen sprechen nur allgemein von endlichen Automaten und NEAs sind für reguläre Sprachen wichtig).

Die Fachliteratur ist sich nicht einig, ob Automaten Ausgaben haben. Da Schulliteratur oft Automaten mit Ausgabe verwendet, tun wir dies auch und vermuten, dass man Mealy-Automaten (bzw. Mealy-Maschinen) meint.

Man muss wissen, was zur exakten Angabe eines Automaten wichtig ist (Alphabet, Zustände etc.).
Was muss man können?
Man muss zu einer Aufgabe (i.A. Steuerung bzw. Prüfung) einen Automaten erstellen können.

Man muss diesen Automaten als Graph bzw. als Überführungs- und Ausgabefunktion darstellen können. Man muss ebenso beide Darstellungsarten ineinander umwandeln können.

Man muss einen Automaten formal korrekt angeben können.

Man muss Automaten analysieren, also Sinn und Funktionsweise erkennen können.

Man muss Automaten erweitern können.
Weitere Fragen