Kleines Nachschlagewerk Informatik
SQL
Was muss man wissen?
Man muss den SQL-Befehlssatz kennen. Die Anforderungen von seiten des Ministeriums sind diesmal wunderbar klar, so dass ich sie driekt übernehme:

      SELECT [ALL|DISTINCT] Select-Ausdruck {,Select-Ausdruck}
          FROM TabellenName {,TabellenName}
          [WHERE Bedingung]
          [GROUP BY SpaltenName {,SpaltenName}]
          [HAVING Bedingung]
          [ORDER BY Select-Ausdruck [ASC|DESC]{,Select-Ausdruck [ASC|DESC]}]
          [LIMIT Zeilenzahl]
            
Darin sind also Verbundabfragen, Gruppierungen, geschachtelte Abfragen, geordnete Abfragen enthalten.

Auch die Operatoren sind gegeben: +, -, *, /, =, !=, >, <, >=, <=, AND, OR, NOT, LIKE, BETWEEN, IN, IS NULL. Man beachte, dass Ungleich als != und nicht als <> gegeben ist.

Schlussendlich muss man die Aggregatfunktionen SUM, AVG, MIN, MAX und COUNT kennen.

Bei manchen Abfragen (z.B. geschachtelte Abfragen, Gruppierungen) muss man die Einschränkungen kennen.

Der Punkt "Beschreibung der Wirkungsweise grundlegender SQL-Abfragen zur Datenbankauswertung anhand eines konkreten Satzes von Relationen" ist für mich momentan noch zu unklar. In Kürze folgt mehr.
Was muss man können?
Man muss zu Datenbanken mit mehreren Tabellen komplexe SQL-Abfragen (inkl. Gruppierung, geschachtelte Abfragen, Ordnungen, Aggregatfunktionen, Verbundabfragen) erstellen können.

Ebenso muss man natürlich derartige Abfragen auch lesen, erweitern und korrigieren können.
Weitere Fragen